Es gibt viele Gründe, weshalb Sie sich für ein Outdoor-Shooting entscheiden. Gerade in den Sommermonaten ist es schließlich zu verlockend, ein Shooting in der freien Natur zu veranstalten. Sicherlich kommt es auf das Thema und die eigenen Vorstellungen an. Prinzipiell spricht aber nichts gegen ein Outdoor-Shooting. Sowohl im Sommer als auch im Winter. Planung ist dabei sicherlich entscheidend. Weiterhin müssen Sie einige Besonderheiten beachten, damit das Outdoor-Shooting wirklich ein voller Erfolg wird. Es bedarf einer sorgfältigen Planung und je nach Vorhaben auch einer gewissen Koordination mit dem Fotografen. Dafür können Sie dann sicher sein, dass Sie ein sehr unterhaltsames Outdoor-Shooting erleben und vor allen Dingen Bilder von Ihnen entstehen, die einfach wunderschön und einmalig sind. Wir von rl-fotoshooting.de zeigen Ihnen worauf es beim Outdoor-Shooting ankommt.

Die Location für das Outdoor-Shooting

Das A und O für Ihr geplantes Outdoor-Shooting ist mit Sicherheit die passende Fotolocation. Bei der Suche nach einer Fotolocation müssen Sie sich vorab Gedanken machen, welche Art Shooting Ihnen vorschwebt und wie die Bilder am Ende aussehen sollen. Wollen Sie beispielsweise ein romantisches Paarshooting? Dann bietet sich ein Outdoor-Shooting im Wald an – bei strahlendem Sonnenschein. Oder aber auch in einem hübschen Park. Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe ein schönes, romantisches Schloss? Dort können Paarshootings ebenfalls sehr erfolgreich stattfinden. Gerne nimmt man diese Kulisse auch für das Hochzeitsshooting. Am Ende ist die Wahl der Location sogar sehr individuell. Denn jeder hat schließlich andere Vorstellungen dazu, wie ein Shooting aussehen soll. Das Outdoor-Shooting ist dabei sehr flexibel. Sie können sich einfach einen schönen Ort aussuchen und dort das Shooting veranstalten. Wobei natürlich das Wetter immer eine entscheidende Rolle spielt, das dürfen Sie keinesfalls vergessen. Gerade deswegen ist Planung für ein Outdoor-Shooting auch so ausschlaggebend. Immerhin wäre es eine große Enttäuschung, wenn Sie am Tag des Shootings die Location aufsuchen und feststellen, dass ein Shooting eigentlich nicht umsetzbar ist.

Das Outdoor-Shooting und das Wetteroutddor2

Ein großes Risiko für das Outdoor-Shooting ist mit Sicherheit das Wetter, das an sich kaum beeinflussbar ist. Bei der Wahl der Location sollten Sie die aktuellen Wetterverhältnisse immer im Blick behalten. In den Sommermonaten ist es sicherlich sehr viel einfacher, sich für ein Outdoor-Shooting zu entscheiden. Scheint die Sonne schon seit Tagen, dann kann das Outdoor-Shooting problemlos stattfinden. Je nach Location wird es kritisch, wenn es womöglich am Tag zuvor stark geregnet hat. Wer dann ein Outdoor-Shooting auf einer Wiese geplant hat, der trifft auf denkbar schlechte Voraussetzungen. Eventuell ist es deswegen sinnvoll, wenn Sie sich für ein Outdoor-Shooting möglichst viele und verschiedene Orte aussuchen. Gerne auch Locations, die vom Wetter nicht ganz so abhängig sind. Dann stellen Sie sicher, dass am Tag des Shootings auch alles klappt. Dabei kann es sich beispielsweise um überdachte Orte handeln. Statt auf der Wiese sitzend können Sie sich fotografieren lassen, wie Sie auf einem Baum sitzen – das ist einerseits originell und Sie werden andererseits nicht so nass. Die Möglichkeiten sind gewohnt abwechslungsreich, Sie dürfen also gerne auch etwas kreativ werden und sich austoben.

Ein wenig anders sieht es sicherlich im Winter aus. Auch dann gibt es viele Möglichkeiten, ein traumhaftes Outdoor-Shooting zu veranstalten. Wollen Sie märchenhafte Bilder von sich in einem glitzernden Schneemeer schießen lassen? Dann müssen Sie dafür die passende Location ausfindig machen. Hierbei muss es sich um einen Ort handeln, der möglichst wenig besucht wird. Denn nur dann lässt sich die Schönheit einer unberührten Schneedecke einfangen. Diese Art von Outdoor-Shooting bedarf einer großen Planung. Sie müssen vorsorgen, die richtige Stelle auswählen und auch bei der Kleidung sehr viele Besonderheiten bedenken. Doch die Mühe lohnt sich immer – sowohl im Sommer als auch im Winter. Sobald das Outdoor-Shooting erfolgreich beendet wurde und Sie sich über traumhafte Bilder freuen, sind auch die Mühen vergessen.

Für wen eignet sich ein Outdoor-Shooting?

outdoorPaarshooting, Familienshooting, Hochzeitsfotos oder einfach nur Porträtbilder – es gibt viele Möglichkeiten, sich vor einer tollen Naturkulisse fotografieren zu lassen. Und das hat am Ende auch viele Vorteile. Sicherlich ist auch ein Shooting in einem Atelier immer eine schöne Sache. Aber wirklich eindrucksvoll sind vor allen Dingen die Bilder, die in der Natur entstehen. Die Schönheit einer unberührten Waldlichtung verleiht einem Foto einen besonderen Charme. Lassen Sie sich von den Optionen begeistern, die sich offenbaren. Die kreativsten Fotos entstehen in der Natur meistens spontan. Das Outdoor-Shooting ist genau deshalb auch für kreative Geister bestens geeignet, die sich einfach überraschen lassen wollen und spontan schöne Bilder machen möchten.

Romantische Hochzeitsfotos und auch Paarbilder lassen sich bei einem Outdoor-Shooting anfertigen. Im Grunde gibt es kaum Bilder, die nicht realisierbar sind. Bei Aktfotos ist das beispielsweise so, denn dafür müssen Sie bei der Wahl der Location besonders aufmerksam sein. Ansonsten können Sie zu jedem erdenklichen Anlass auf ein Outdoor-Shooting setzen und von wunderbaren Bildern profitieren, die in dieser Art und Weise sicherlich einzigartig sind. Einzig das Wetter kann Ihnen womöglich einen Strich durch die Rechnung machen. Aber für diesen Fall sollten Sie Ersatzlocations in der Hinterhand haben. Die meisten Fotografen haben ein gut ausgestattetes Fotostudio, auf das Sie bei besonders schlechten Wetterverhältnissen bedenkenlos zurückgreifen können. Hier entstehen dann ebenfalls tolle Fotos und der Spaß bleibt sicherlich ebenfalls nicht auf der Strecke.

Das Outdoor-Shooting planen

Damit Ihr Outdoor-Shooting genau so abläuft, wie Sie sich das wünschen, müssen Sie vorab mit einem Profi sprechen. Kontaktieren Sie einen Fotografen, der mit dem Thema Outdoor-Shooting vertraut ist, und besprechen Sie Ihr Vorhaben. Der Fotograf profitiert davon, wenn Sie schon eine etwaige Vorstellung von dem Shooting haben. Denn die meisten Profis wissen natürlich, wo sie schöne Locations für ein Outdoor-Shooting finden. Gemeinsam können Sie das Vorhaben dann besprechen und klären, welche Art von Location Ihnen vorschwebt. Noch vor dem Shooting sollte die Location einmal besichtigt werden. Vor Ort können Sie dann auch wesentlich einfacher klären, welche Posen Sie sich ausgemalt haben und in welche Richtung das Outdoor-Shooting gehen soll. Diese Vorarbeit macht sich am Ende bezahlt, denn Sie können sicher sein, dass Sie wunderschöne Bilder erschaffen und das Outdoor-Shooting darüber hinaus auch richtig viel Spaß macht.